Heike Raab: Junge Motoren der Wirtschaft engagiert vom Land unterstützt

„Wir sind sehr stolz darauf, dass wir beim Bürgerfest zum Tag der Deutschen Einheit neben der Länder-, der Sponsoren- und der Sportmeile auch eine Start-Up-Meile haben, bewusst prominent platziert am Rheinufer. Das zeigt, wie stark die Landesregierung und Ministerpräsidentin Malu Dreyer ganz persönlich die Start-Up-Szene in Rheinland-Pfalz unterstützen. Gerade digitale Start-Ups sind junge Motoren unserer Wirtschaft, die wir unterstützen wollen. Hier im Start-Up-Zelt stellen sich interessante Unternehmen und Projekte aus den unterschiedlichsten Bereichen vor. Das reicht von einer Plattform für Pflegekräfte über einen Konfigurator für Wandfarben bis hin zu Online-Marketing mit gesellschaftlichem Engagement, um nur einige wenige zu nennen“, betonte die Bevollmächtigte des Landes für Medien und Digitales, Staatssekretärin Heike Raab anlässlich ihres Besuchs der Start-up-Meile.

Heike Raab diskutierte gemeinsam mit Dr. Ulrich Link, Vorstand der Investitions- und Strukturbank (ISB), und Vertretern von Start-Up-Netzwerken über Voraussetzungen und Ziele bei der Unterstützung der Gründer-Szene: „Schauen Sie sich die tollen Start-Ups hier im Zelt und auf der Start-Up-Meile an. Wir treffen kreative, dynamische Gründerinnen und Gründer, deren Vernetzung wir in und über die Regionen hinaus unterstützen. Die Szene hat hervorragende Voraussetzungen in Rheinland-Pfalz durch die guten Hochschulen und namhaften Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen sowie durch die finanzielle Unterstützung des Landes“, so die Staatssekretärin.

Dazu erklärte Dr. Ulrich Link für die ISB: „Wir freuen uns, dass sich Unternehmen, an denen wir beteiligt sind, beim Tag der Deutschen Einheit auf der Start-Up-Meile präsentieren. Die ISB ist über ihre derzeit elf Beteiligungsfonds intensiv in die rheinland-pfälzische Gründerszene eingebunden und mit ihrem aktuellen Portfolio von rund 140 Unternehmen und einem Beteiligungsstand von rund 66 Millionen Euro die größte Anbieterin von Venture Capital für die Seed- und Start-up-Phase in Rheinland-Pfalz.“ Als landeseigene Förderbank verstehe sie sich als starke Partnerin, die für Existenzgründungen maßgeschneiderte finanzielle Lösungen anbiete. Gründungsvorhaben unterstütze die ISB mit zinsgünstigen Darlehen, Bürgschaften, Beteiligungen und Zuschüssen, so Link.