Bildung

Digitale Bildung entscheidet

Digitale Bildung und der Erwerb digitaler Kompetenzen entscheiden zunehmend über Berufs- und Lebenschancen und sind Voraussetzung für eine selbstbestimmte und souveräne Teilhabe an einer digitalisierten Lebenswelt.

Alle Lehrenden und Lernenden entlang der gesamten Bildungskette beim Erwerb und der Fortentwicklung dieser Kompetenzen zu unterstützen, ist ein zentrales Anliegen der Landesregierung und ein klarer Bildungsauftrag. Denn die Digitalisierung verändert nicht nur die Lebenswelt von Jung und Alt, sondern sie bietet auch vielfältige neue Möglichkeiten teilzuhaben, mitzugestalten und kreativ zu sein. Es gilt, diese Möglichkeiten aufzugreifen und zu nutzen. Das Lehren und Lernen mit und über digitale Medien in der gesamten Bildungskette trägt zur qualitativen Weiterentwicklung und Veränderung des Bildungsprozesses bei. Dabei muss die Gestaltung von Lehr- und Lernprozessen in digitalen Lernumgebungen immer dem Primat der Pädagogik folgen und nicht umgekehrt.

Die Landesregierung führt das seit zehn Jahren erfolgreiche Landesprogramm „Medienkompetenz macht Schule“ in eine neue Zeit.

 

Unsere Schwerpunkte:

  • Die Landesregierung fördert die Entwicklung der Medienkompetenz der Kinder in Kindertagesstätten und Grundschulen.

  • Bis 2023 sollen alle Grundschulen mit einem Startpaket an Informations- und Kommunikationstechnik ausgestattet werden, um Schülerinnen und Schülern die notwendigen Kompetenzen zur Teilhabe an der digitalen Welt vermitteln zu können.

  • Die Landesregierung wird das Lehren und Lernen mit und über digitale Medien in allen Fächern einbeziehen und digitale Kompetenzen fördern.

  • Bis 2023 werden alle rheinland-pfälzischen Lehrkräfte so aus-, fort- oder weitergebildet, dass sie ihren Schülerinnen und Schülern die Kompetenzen zur „Bildung in der digitalen Welt“ vermitteln können.

  • Bis zum Jahr 2021 steht allen rheinland-pfälzischen Schülerinnen und Schülern sowie allen Lehrkräften der „Schulcampus RLP“ zur Verfügung. Damit werden auch die Rahmenbedingungen für offene Bildungsmedien verbessert.

  • Stärkung der MINT-Förderung und des Faches Informatik durch die MINT-Initiative und eine Profilbildung der Schulen.

  • Die Landesregierung stärkt die Weiterbildungseinrichtungen und unterstützt die Fortentwicklung der digitalen Kompetenzen von Bürgerinnen und Bürger.

  • Die Landesregierung wird den Ausbau von mobilem und flexiblem Lernen in digitalen oder digital angereicherten Kursformaten unterstützen.

  • Eine Qualifizierungsoffensive für Kursleitende und Programmverantwortliche sichert deren digitale Kompetenzen.

 

 

 

Erfahren Sie mehr zum Thema: Digitale Bildung entscheidet

 

 

<< Zurück zu den weiteren Themenfelder